Mitmachen? (Erst alles lesen, dann Text schicken!)

Wer schreibt?        Was schreiben? (Wichtig!)    

Erwachsene?           



zum Lexikon

Halt! Wichtig!
Wenn das Tier schon im Lexikon steht, dann darf man den Text verbessern, muss dazu aber den vorhandenen Lexikon-Text benutzen. Man darf ihn ergänzen, aber nicht alles neu schreiben.
Also für vorhandene Lexikon-Tiere darf man nicht einfach einen ganz neuen Text schicken, sonst sind die Kinder, die den ersten Text geschrieben hatten mit Recht enttäuscht.
Texte für einzelne Haustierrassen sind nicht gut in das Lexikon einzubauen, bitte schickt Texte für Wildtiere.
Die e-mail-Adresse ist:
text@kinder-tierlexikon.de
(Bitte auf keinen Fall von anderen Internetseiten einfach ganze Texte oder große Textteile kopieren und mit dem eigenen Namen schicken - solche Texte werden rechtlich als gestohlen angesehen und können natürlich nicht im Kinder-Tierlexikon veröffentlicht werden).
Es ist hilfreich, eine funktionierende e-mail-Absenderadresse zu haben. Herr Wiese gibt Euch oft noch Tipps, wie Ihr Euren Text verbessern könnt. Es sollte selbstverständlich sein, dass Ihr die Tipps dann auch lest und berücksichtigt, schließlich ist es Euer Text, der ins Lexikon kommt. 

 

Wer darf?        Jeder darf mitmachen!!

Ihr müsst eure Texte einfach an Herrn Wiese schicken [e-mail-Adresse: text@kinder-tierlexikon.de ], der baut sie dann in das Tierlexikon ein. Bitte schickt nur fertige schöne Texte. Euer Name wird aus Datenschutzgründen nur abgekürzt ins Lexikon geschrieben. Allerdings ist es aus urheberrechtlichen Gründen ist notwendig, dass Herr Wiese euren Namen, den Wohnort und das Alter kennt. Wenn Ihr unsicher seid, was ihr angeben dürft, lasst bitte Eure Eltern oder Eure Lehrerin/Euren Lehrer vorher an Herrn Wiese schreiben. Texte die ohne Namen, Ort und Alter geschickt werden, werden nicht in das Lexikon geschrieben.
Auch eure e-mail-Adresse wird natürlich nicht im Lexikon veröffentlicht, denn es gibt leider so viele dumme Leute, die das Internet nach e-mail-Adressen durchsuchen, um dort blöde Werbung oder Computerviren hinzuschicken, dass eure Mailadressen davon verschont bleiben sollen.

zum Lexikon      zur Startseite des Lexikons

Was?

Was kann man von einem Tier in das Lexikon schreiben? (die angegebenen Stichwörter könnt ihr auch als Überschriften in eurem Text benutzen).

Wenn ein Tier schon im Lexikon steht, darf man den Text auch verbessern, jedoch nicht alles Alte löschen. Sucht am besten neue Tiere aus, über die noch nichts im Lexikon steht.
Wenn ihr uns Bilder schickt, muss dabei angegeben sein, wo ihr die Bilder gefunden habt, dies müssen wir auch in das Lexikon schreiben. Ihr könnt natürlich auch selber zeichnen.

Bitte den Text nicht einfach aus einem anderen Buch abschreiben, sondern möglichst eigene Sätze bilden.

Euer Text muss inhaltlich richtig sein, das heisst, es darf vom Tier nichts Falsches drinstehen.

Wenn ihr mal einen Schreibfehler macht, ist das nicht schlimm, Herr Wiese versucht, alle Fehler zu verbessern. Natürlich wäre es schön, wenn eure Eltern oder eure Lehrerinnen oder Lehrer den Text einmal durchlesen, sie dürfen euch auch gerne beim Suchen der Infos helfen.

Herr Wiese versucht, euren Text möglichst schnell in das Lexikon zu schreiben. Verbesserungen und Korrekturen dauern aber manchmal einige Zeit, also bitte etwas Geduld (es kann auch mal länger als ein paar Tage dauern). Meistens ist es so, dass ein Text, an dem gar nichts zu verbessern ist, schnell im Lexikon erscheint.
 

zum Lexikon      zur Startseite des Lexikons

Erwachsene?            Können auch Erwachsene mitmachen?

Jeder darf mitmachen, auch Jugendliche und Erwachsene dürfen und sollen gerne helfen und Texte schreiben. Allerdings werden Sie als Erwachsener merken, dass es gar nicht so einfach ist, einen inhaltsreichen knappen und verständlichen Text hinzubekommen. Sie sind dazu herzlich eingeladen. Das Lexikon wird von mehr als einer Million Lesern pro Jahr genutzt - es ist also keine vertane Zeit ...
Auf jeder Lexikonseite steht abgekürzt, wer den Text geschrieben hat (Altersangabe nicht vergessen, für Erwachsene reicht natürlich einfach "erw.", damit erkannbar ist, dass es kein Kindertext ist). Ihr Text soll aus urheberrechtlichen Gründen mit Namen versehen wird und darf natürlich kein Plagiat sein. 

Hinweise für erwachsene Autoren:
1. alle Texte sollen für Kinder gestaltet sein, also kurz und kindgemäß formuliert und leicht verständlich. Die Texte dürfen (wenn notwendig) auch weitergehende Informationen enthalten, diese sind dann so aufzubereiten, dass Kinder oder jüngere Jugendliche sie verstehen können. Wenn Fachbegriffe vorkommen, müssen diese erklärt werden.
2. Es sollten den Texten Abbildungen beigefügt sein, die für nichtkommerzielle Zwecke frei benutzt werden dürfen. Auf jeder Seite des Lexikons steht, woher die Abbildung stammt und dass sie nur für nichtkommerzielle Lernzwecke verwendet werden darf. -

Im Zweifelsfall bitte mit Dr. Wiese Kontakt aufnehmen ( info@hausdernatur.de ). Für viele Tiere liegen auch bereits Abbildungen vor.

 

zum Lexikon      zur Startseite des Lexikons

 

c 2001; Texte und Bilder dürfen nur von Kindern für Bildungszwecke genutzt werden; jegliche geschäftliche (kommerzielle) Nutzung ist nicht gestattet.
Texts and images of the "Kinder-Tierlexikon" are only allowed to be used by children for learning and educational purposes.
No commercial use is allowed. No part of the "Tierlexikon" may be reproduced.

Das Kinder-Tierlexikon wurde seit März 2001    mal besucht.

Seite von Dr. Vollrath Wiese (info@hausdernatur.de)
Haus der Natur - Cismar/Grundschule Neukirchen                                                  Impressum und Haftungsausschluss